Neue Ausstellung: Max macht Oper – Ein Projekt der Bürgerstiftung Halle

Die Ausstellung zeigt Bilder des Projekts „Max macht Oper“ der Bürgerstiftung Halle

Am Donnerstag, dem 7.9. 2017, wurde im Medizinischen Zentrum in Anwesenheit von Juliane Graichen und Nicole Walldorf von der Bürgerstiftung Halle und dem ehrenamtlichen Fotografen Dirk Höke eine Ausstellung mit Fotos von „Max macht Oper“ eröffnet.

Die ausgestellten Fotos zeigen eine Auswahl der Projekte. Aktuell finden an fünf Schulen und Kindereinrichtungen „Max macht Oper“ statt. Die Bilder geben schöne Einblicke in die unterschiedlichen künstlerischen Workshops, an denen Kinder in Halle dank des Projektes schon seit mehr als 6 Jahren kostenfrei und niedrigschwellig ihre künstlerischen Fähigkeiten entdecken können.

Zum Inhalt der Ausstellung

„Max macht Oper“ bringt Lehrer und Eltern – und auch die kleinen Künstler selbst – zum Staunen: verborgene Talente und kreatives Potential schlummern in jedem Kind und können hervorgezaubert werden. Das zeigen die Kunst- und Kulturworkshops, die die Bürgerstiftung Halle unter dem Namen „Max macht Oper“ seit drei Jahren in Halle durchführt.

Die Bürgerstiftung Halle lädt Kinder ein, gemeinsam mit Künstlern und Kulturschaffenden, kreativ aktiv zu sein. Für die Kinder ist diese Erfahrung ein großes Geschenk – sie merken was in ihnen steckt und haben Spaß an der kreativen Arbeit. Im veränderten Schulalltag lernen sie sich und ihre Mitschüler neu und anders kennen. Die Atmosphäre in der Klasse verändert sich und die Kinder erzählen noch lange von ihrer gemeinsamen Zeit mit den Künstlern.

Wie viel Spaß das macht, das können mehr als 2000 Kinder aus Halle-Neustadt, der Südstadt, der Silberhöhe und dem halleschen Osten  aus eigener Erfahrung erzählen. Selbst Theater spielen, Masken bauen, Kostüme entwerfen, singen, das eigene Buch schreiben und drucken, mit Stoffen und Farben arbeiten oder tanzen – die Vielfalt der Max-Projekte ist groß.

Veröffentlicht unter Ausstellung | Hinterlasse einen Kommentar

Sprechstunde Praxis Meusel

Liebe Patienten,

es gibt für die nächsten Wochen einige Änderungen im Praxisablauf:

  • am 07. September 2017 findet keine Nachmittagssprechstunde statt!
  • am 11. September 2017 ist die Praxis von 10-12Uhr geöffnet – die Sprechstunde findet nicht statt
  • am 14.September endet die Sprechstunde schon  17 Uhr Annahmeschluß für unbestellte Patienten 16Uhr

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Praxisteam

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Herzliche Einladung an Jung und Alt

Am Sonntag, dem 10. September, findet wieder ein Barfußwandertag auf der Peißnitz statt, zu dem wir herzlich einladen. Die Teilnahme ist kostenlos, mitmachen kann jeder, der Lust hat, sich auf eine vielleicht ungewohnte Erfahrung einzulassen. Und natürlich alle, denen das Barfußlaufen immer schon Spaß gemacht hat.

Weitere Informationen mit Route und zeitlichem Ablauf gibt es hier.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Es ist wieder soweit: Kneippwandern auf der Peißnitz

Ab Anfang April, mit Beginn der Sommerzeit treffen sich die Kneipp-Freunde wieder jeden Mittwoch um 18 Uhr am Peißnitzhaus zur Kneipp-Wanderung. Gelaufen wird mit oder ohne Schuhe um die Peißnitz-Nordspitze oder durch den Gutspark bis zum Rehaflex. Den Abschluss der Wanderung bildet das Wassertreten wie hier in der Saale. Herzliche Einladung an alle Interessenten zum Mitwandern.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

„Aktivierung der Selbstheilungskräfte“ – Seminar mit Ebo Rau

ebo-rau-seminar-3Im November 2016 fand im MZ Geiststraße (als Teamweiterbildung und Fallseminar Naturheilverfahren) ein zweitägiges Seminar mit Dr. Ebo Rau zur „Aktivierung der Selbstheilungskräfte“ (nicht nur) bei Krebserkrankungen statt.

Ebo Rau, Allgemeinarzt und Betroffener (er erkrankte 1997 an Bauchspeicheldrüsenkrebs), stellte anhand seiner eigenen Geschichte „geistige Heilmittel“ vor, die helfen können, eine Krankheit zu verstehen und das eebo-rau-seminar-1igene Leben zu verändern. Seine erste Regel „Akzeptieren der Diagnose, aber nicht der Prognose“ wird ergänzt durch die Notwendigkeit, den Grundkonflikt des eigenen Lebens zu finden und zu verändern. Wer das schafft, dem werden durchschnittlich 10 Jahre geschenkt, wie eine Studie des Krebsforschungszentrums in Heidelberg ergab.

Das sehr beeindruckende Seminar wurde ergänzt durch das gemeinsamebo-rau-seminar-2e Vorbereiten eines mediterranen, vegetarischen Abendbuffets, das Vorstellen der Arbeit der Ergotherapie (Motivation und Ressourcensuche) sowie Qigong mit Ulrike Hoffmann.

Wir danken Ebo Rau für das Teilen seiner Erfahrungen mit uns und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Barfußwandertag – Nachlese

Der 1. Hallesche und 2. Mitteldeutsche Barfußwandertag am 11. September 2016 ist Geschichte. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie allen Helfern ein herzliches Dankeschön.

Hier nochmal ein paar Daten: Bei schönem sommerlichen Wetter starteten nach einbarfusswandertag5er Einführung auf der Wiese vor dem Peißnitzhaus 144 registrierte Teilnehmer zur Wanderung. Vertreten waren alle Altersgruppen: neben ca. 30 Kindern auch 14 Senioren über 70 Jahren, der älteste Barfußläufer war 84 Jahre alt. Etwa ein Drittel der Wanderer lief neben der kleinen Runde (Peißnitz-Nordspitze, 2,5 km) noch die Südrunde durch den Gutspark (5km), bevor es zum Wassertreten in die Saale ging.

barfusswandertag6Die nächste Gelegenheit zum Wassertreten in der Saale unter fachlicher Anleitung gibt es zum Nikolausschwimmen der Saaleschwimmer am Sonntag, dem 11. Dezember sowie zum Neujahrsschwimmen am 1. Januar 2017, jeweils 14 Uhr am Saalestrand. Und wenn es klappt, findet im September 2017 der 2. Hallesche Barfußwandertag statt.

Veröffentlicht unter Barfußwandern, Kneipp | Hinterlasse einen Kommentar

Herzliche Einladung zum Barfußwandertag

Logo

In knapp zwei Wochen ist es soweit: Am Sonntag, dem 11. September findet der 1. Hallesche und 2. Mitteldeutsche Barfußwandertag statt. Eingeladen sind alle Hallenser und Gäste, die etwas Neues ausprobieren wollen und sich auf eine Entdeckungstour über die Peißnitzinsel ohne Schuhe einlassen wollen.

Nach der Eröffnung um 11 Uhr gibt es Barfußübungen auf der Wiese, ab 12 Uhr wird gewandert. Den Abschluss bildet Wassertreten nach Kneipp in der Saale. Anschließend sind alle Wanderer eingeladen zum Fontänefest auf der Ziegelwiese.Barfußwandern3

Es geht nicht um „Leistung“ oder „Zeit“: wer das Barfußlaufen nicht gewohnt ist und wem die Strecke zu lang ist, der zieht die Schuhe einfach wieder an. Man kann auch nur an den Barfußübungen oder am Wassertreten teilnehmen. Lassen Sie sich einfach auf eine neue Erfahrung und Sinneswahrnehmung ein. Für „alte Hasen“ gibt es  die „große Runde“ von 5 km Länge.

Den Ablauf- und Streckenplan finden Sie hier .

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Welt-Taiji-Tag

Taijitag3An jedem letzten Samstag im April ist Welt-Taiji-Tag. Jeweils um 10 Uhr Ortszeit wird überall auf der Welt Taiji geübt.

Hier üben die Hallenser auf der Peißnitz unter Anleitung von Ulrike Hoffmann.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Ausstellung im MZ Geiststraße

Vernissage März16 1

Frau Petra Tischer (re.) und Frau Irina Gerono (Leiterin der DMSG-Geschäftsstelle) bei der Eröffnung

Am 11. März 2016 haben wir in den Räumen des MZ Geiststraße eine neue Ausstellung eröffnet: Frau Petra Tischer (Jg. 1945) als Leiterin einer Gruppe der Deutschen Multiple-Sklerose-Gesellschaft (DMSG Halle/Saale-Kreativ) stellte eigene Arbeiten und Arbeiten aus ihrer Kreativgruppe vor, die bis auf weiteres im Wartebereich unserer Praxis- und Therapieräume zu betrachten sind.

Alle Interessenten sind eingeladen zu einem Rundgang durch diese schöne Ausstellung, für die wir uns herzlich bedanken.

Vernissage März 16 2

Eines der farbenfrohen Bilder von Frau Tischer

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Nikolausschwimmen


Eine kleine Impression vom Nikolaustag. Die Saaleschwimmer stürzen sich tapfer in die winterkalte Saale.

Veröffentlicht unter Kneipp, Saaleschwimmen, Unbeschwertheit | Hinterlasse einen Kommentar